Baustoffe

BaustoffeDer Markt bietet heute mehr und mehr Mengen von Baustoffen, und jedes Material hat vor- und Nachteile. Die Wahl der Materialien in den Gebäuden verwendet werden, hängt von vielen Aspekten, unter den als die Funktion, die das material, die Größe, die Art und Lage des Gebäudes.

Stärke und Flexibilität gehören zu den wichtigsten Funktionen im Bereich der Baustoffe. Aber zählen ebenso auch Feuerwiderstand, Wärmedämmung ’, die Möglichkeit der Akkumulation und Thermal diffusion, Die Reaktion auf die Absorption von externer Mittel. Alles, was sie beeinflussen in grundlegender Weise auf das Mikroklima und das Wohlbefinden von einer hydrothermalen Umgebung; Wir wollen bessere Details anzuzeigen.

Die Wärmedämmung

MaterialiIsolamWenn die Außentemperatur niedriger ist als das Innere des Hauses wird ein Wärmeverlust zu entwickeln. Die richtige Wärmedämmung-Material, das in der Lage ist, den Verlust zu begrenzen. Es sollte, dass eine in Betracht gezogen werden Startseite gut isoliert und kann bis über 80% der Energie sparen; Angesichts der aktuelle Kosten für Heizung, Dazu gehört auch erhebliche Kosteneinsparungen.

Eine sehr wichtige Rolle bei der Wärmedämmung des Gebäudes ist durch Vorrichtungen abgedeckt. (Türen und Fenster), Sie sind offensichtlich enge, hinterlässt keine Zugluft und Wärmeverlust (der einfachste Weg zur Verbesserung der Isolation von Windows ist die Verwendung von Jalousien oder Rolladen geschlossen halten, während der Perioden der niedrigen Solarbeleuchtung).

Die drängen sich von Wärme

Dieser Begriff bezieht sich auf die Fähigkeit von Baumaterial zu halten und Sammeln von Wärme. Diese Funktion wirkt sich stark auf die Erhaltung der ideale Temperatur und konstant wie möglich in ein ’ Haus während aller Jahreszeiten, und Konserven, in der kalten Zeit, erhalten Sie ein angenehmes Klima und warm ohne das ’ Überbeanspruchung der alternative Heizsysteme, Weile, während des Sommers, eine durchschnittliche Temperatur tendenziell kühler als alle externen ’.

Wenn die Kapazität der Wärmestau seitens der Wände zu niedrig ist, Sie erstellen das so genannte Kabine Klima, typisch für prekäre und elementare Gebäude, Kühlung zu schnell und problemlos im Winter und im Sommer heiß.

Den Wärmeverlust

Zusätzlich zur Wärmedämmung von den Außenflächen des Gebäudes (wie Außenwände und Dach), Wir müssen auch berücksichtigen, die Innenflächen der Wände und decken. Interne Besatzschicht wirkt sich sehr auf das Mikroklima der Wohnung und dann Stimme Materialien verwenden, die eine geringe Wärmeleitung. Es ist ratsam, besonders bei der Wahl der Böden zu achten, sicherzustellen, dass sollte einen geringen Prozentsatz der Wärmeableitung und hygrometrisch Gesundheitszustand der Wände, die immer vollkommen trocken und gut geschützt vor den Elementen sein muss.

L’ Schalldämmung

MaterialiAcusticoIn Gebieten mit hoher Bevölkerungsdichte, als in städtischen Gebieten oder in der Nähe von Straßen verkehrsintensiven, Lärm kann sehr negativ auf die Lebensqualität auswirken. Die kritischen Punkte, die ermöglichen des Eindringen von Lärm in Gebäuden, sind in der Regel die Fenster, die Türen, Senkkästen Jalousien, die Nischen für die Heizungs- und Löcher.

Der Lärmschutz ist jedoch ein Aspekt, der berücksichtigt und bereits in der Entwurfsphase gelöst werden muss, Da die Lage des Gebäudes in Bezug auf Lärmquellen (Straßen, Produktionsgebäude, und so weiter.) wirkt sich stark auf die Verteilung der Innenräume des Gebäudes.

Auf diese Wohlfühl-akustischen Linse würde immer vermeiden suchen die Zimmer in der Nähe der Aufzüge, Treppe, der Korridore, Bad und Küche. Leider begrenzten Raum mit all dies ist heutzutage nicht immer möglich, dann ist die richtige Auswahl der Isolierstoff entscheidend für einen guten Lebensstandard zu gewährleisten.

Wohl wissend, dass das Geräusch durch die Luft oder durch feste Körper übertragen wird, alle Lärmschutz sind mithilfe von schallabsorbierenden Materialien erreicht (d. h. in der Lage, einige der akustischen Energie absorbieren, die sie schlägt).

Schutz vor Feuer

MaterialiIncendiAuch sollte in der Ausgabe des Feuers Schutz Baumaterialien nach drei verschiedene Parameter ausgewertet werden:

– Verlegenheit das Material zu entzünden;
– Rauchmenge aus einem Material ausgesendet Zeit incendiatosi;
– Quantität und Qualität der Abgase, die bei der Verbrennung.

Die Baumaterialien sind in der Regel in Klassen des Feuerwiderstandes unterteilt., Das express die Dauer des Feuerwiderstandes von Material vor Brand und beschreiben das materielle Verhalten im Brandfall.

Schwieriger ist die Produktion von schädlichen Gasen die Schätzung, die aus dem Material im Brandfall ausgegeben werden. In diesem Bereich kommen viele Variablen ins Spiel., aber im Prinzip ist es möglich zu behaupten, dass natürliche Materialien im Allgemeinen weniger Rauch und weniger toxischen Gasen von synthetischen Produkten ausgeben.

Atmungsaktive Kapazität

In einem Raum darstellen Atmosphäre ist immer eine gewisse Menge an Feuchtigkeit die durch mehrere Faktoren verursacht werden. Allerdings sollte die Feuchtigkeit aus dem Raum entweichen dürfen Phänomene zu verhindern Kondensation , die sich mit Wassertröpfchen manifestiert, die in den kälteren Wänden stabil suspendiert bleiben.

Der Wert der Luftfeuchtigkeit in einem Haus sollte zwischen 40% und 60%; höhere Werte-Bericht
– eine schlechte atmungsaktiv Kapazität von ’ Gebäude
– übermäßiger Feuchtigkeit Produktion (aus menschlichen Aktivitäten oder Feuchtigkeit hebt)
– unzureichende Belüftung des Gebäudes
alle Ursachen, die zur Bildung führen von Schimmel entlang der Wände aufgrund der Fortsetzung des nassen Zustand innerer Kondensations.

eine gute Mauerwerk Es muss in der Lage sein, richtig zu atmen und Feuchtigkeit im Inneren ermöglichen, von dem Gebäude auf natürliche Weise mit der Absorption und der Kapillare Austausch von Baustoffen mit außen entweichen kann. Zu diesem Zweck ist es ebenso wichtig, genau auf die Materialien zu zahlen, die als Legierungselemente (malte), die Materialien für die Veredelung von Wänden (Putze), Farbe verwendet, die in den Häusern (zu Wasser, synthetischen Fasern, und so weiter.), und vermeiden Sie so weit wie möglich (und seit der Design-Phase) die so genannte Wärmebrücken.

Die Freundlichkeit der Materialien

Die Baumaterialien sind sichtbar außerhalb des Gebäudes oder in einzelnen Standorten, Zusätzlich zu den spezifischen Bedürfnissen und Hygiene-Techniken zu erfüllen, Sie sollten auch angenehm zu betrachten und zu berühren. Dies ist besonders wichtig im Hinblick auf die Wandflächen, für Ausbaumaterialien (Türen und Fenster, Türen, Windows, Hartholz-Fußböden), für Möbel und Stoffe (Vorhänge, Polster, und so weiter.). Dies sind wichtige Elemente, die die Gehäuse stark beeinträchtigen und das Wohlbefinden der Nutzer dieser Standorte.

Baumaterialien sollte nicht dann nur in Abhängigkeit von den technischen Merkmalen ausgewählt werden, aber auch in Bezug auf die Vorschläge und Empfindungen, die kann und übertragen kann, die Benutzern das direkte generieren. In der Praxis, um eine komfortable und angenehme Umgebung zu schaffen, müssen Sie Speicherplatz auf unsere Sinne und unsere Phantasie lassen..

Materialien-Forschungsstelle IgroDry

Aktie
Aktie